Über mich

„If you do the work you get rewarded. There are no shortcuts in life.“ Michael Jordan

Triathlontrainer Andi Wind

Mein Leben mit dem sport

Vom Athleten zum Triathlontrainer

Zwergenschwimmen

Schon als Kleinstkinder waren unsere Eltern mit meinen Bruder und mir regelmäßig im Wasser. Auch wenn es noch kein Schwimmen war, wir waren 3 Jahre alt, war das Wasser nichts Unbekanntes mehr.

Es folgte Schwimmkurs und Schwimmverein bis ich 18 Jahre alt war.

 

Judo Leistungssport

Mit dem Gedanken der Selbstverteidigung landete ich mit 11 Jahren beim Judo. Ein fesselnder Sport. Mit 17 begann ich in der Perspektivgruppe der JKG Essen zu trainieren. Trainieren mit den „großen Jungs“ der Bundesliga.

Fleiß, Motivation und das Vertrauen meiner Trainer trugen Früchte. Einsätze in der Regionalliga und die Qualifikationen zu Landesmeisterschaften die Folge.

Meine Zeit im Leistungssport begann.
Ich kämpfte in der Bundesliga und folgte der Berufung in den NRW-Landeskader.

Triathlon

Eine Verletztungsserie beendete meine Judokarriere. Beim Lauftreff infizierte ich mich mit dem Triathlonvirus.
Mit einem geliehenen viel zu kleinem Rennrad absolvierte ich meinen ersten Triathlon.
Nun wollte ich mehr!

Vier Jahre baute ich die Distanzen aus und landete 2015 bei dem Challenge Roth. Yeah, die erste Langdistanz!

Triathlontrainer

Weil ich mein Training selbst verstehen wollte wurde ich ein guter Kunde im örtlichen Buchladen.
Immer öfter war ich der Joker bei Trainingsfragen im Verein.

Der Spaß dabei war so groß, dass ich eine Trainerausbildung begann. Wenn dann richtig, also direkt beim Landesverband die Lehrbücher aufgeschlagen. Meine Antworten wurden nun fundierter.

Ich wollte mehr! Wollte es beruflich machen. Also ab zur DTU und die Trainer B-Lizenz absolviert. 

„Bei jedem Wettkampf fiebere ich mit meinen Athleten mit. Jedes erreichte Ziel macht mich stolz. Den Weg begleiten zu dürfen erfüllt mich mit Dankbarkeit.“

Trainer B Lizenz Andi Wind